8039565 blogTrinken Sie genug?

 

Während viele von uns auf gesunde Ernährung achten, werden gesunde Trinkgewohnheiten

weitaus seltener unter die Lupe genommen.

Ausreichend Wasser trinken ist essentiell  für die Konzentrations - und Leistungsfähigkeit, körperliche Gesundheit und schöne Haut. Ein erwachsener Mensch besteht zu 70 Prozent aus Wasser. Durch Ausscheidungen und über die Haut gehen pro Tag rund 2,5 Liter verloren. Dieser Verlust muss ausgeglichen werden, also müssen auch rund 2,5 Liter wieder in den Körper hinein. 1,5 Liter sind über Getränke möglich, der Rest kommt automatisch auch über feste Nahrung.

Regelmäßig trinken

Wenn der Körper ein halbes Prozent Wasser verloren hat, meldet sich unser Durstgefühl. Wissenschaftliche Untersuchungen ergaben, dass ein Wasserverlust von 2% des Körpergewichts bereits die Leistungs – und Konzentrationsfähigkeit   deutlich senken kann. Deshalb sollte man rechtzeitig auf die Warnsignale des Körpers hören: Kopfschmerzen, Übelkeit, Mundtrockenheit, trockenes Hautgefühl und Durstgefühl zeigen an, dass der Körper dringend mit Flüssigkeit versorgt werden muss. Auch die Farbe des Urins hilft bei der Beurteilung, ob wir genug trinken. Je dunkler die Farbe, desto schlechter ist tendenziell die Flüssigkeitsversorgung. 

grüner tee clipdealerGesunde Getränke

Um diesen Mangelerscheinungen vorzubeugen, sollte jeder mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser pro Tag trinken. An  erster Stelle wird Mineralwasser empfohlen (mit oder ohne Kohlensäure je nach Geschmack und Verträglichkeit). In unseren Breiten ist aber auch das „ganz normale Leitungswasser“ ein wichtiger Lieferant von Salzen und Mineralien für den Organismus. Ebenfalls ganz oben auf der Liste gesunder Getränke stehen ungesüßte Kräuter - oder Früchtetees. Kaffee ist im Übrigen nicht so ungesund wie häufig kolportiert wird. Neuen Studien zufolge soll schwarzer Kaffee sogar in der Krebsvorsorge eine wichtige Rolle spielen. Bei starkem Kaffekonsum reagiert der Körper allerdings mit einem leichten Wasserverlust, weshalb dann ein Glas Wasser zusätzlich empfehlenswert ist.

Das Problem: obwohl der gesundheitliche Nutzen des Wasser Trinkens weitgehend bekannt ist,Business clipdealer vergessen die meisten von uns auf das regelmäßige Trinken über den Tag verteilt. Am besten schon in der Früh vor dem Zähneputzen ein Glas Wassert trinken, nach dem Morgenkaffee gleich noch eines. So erhält der Körper bereits am Tagesbeginn einen halben Liter Wasser. Während des Tages sollte immer ein Krug Wasser oder Tee mit Glas griffbereit stehen, auch im Auto sollte die Wasserflasche niemals fehlen. Fruchtsäfte sind ebenfalls energiespendende Durstlöscher für zwischendurch, und helfen zudem, den Appetit zu zügeln,  vorausgesetzt sie enthalten nicht zu viel Zucker. Suppen und Salate sind eine leichte Mittagskost und versorgen den Organismus ebenfalls mit Flüssigkeit.
Trinken hilft gegen Müdigkeit
Besonders am Nachmittag setzt allmählich ein Leistungsabfall ein. Diesem berühmten Mittagstief lässt sich am besten mit Flüssigkeitszufuhr entgegenwirken. Auch leichte Gerichte zum Mittagessen und ein wenig frische Luft Schnuppern hilft sich wieder wacher zu fühlen.

Unser Körper ist ein wassergetriebener Motor. Um gut zu funktionieren, müssen die Zellen ständig mit Flüssigkeit versorgt werden:

Die wichtigsten Versorgungsstellen im Überblick

  • Haut: Die Haut muss auch von innen her gepflegt werden. Durch Flüssigkeit in Form von Wasser wird das Hautbild frischer und feiner. Auch die Transpiration wird reguliert und durch ausreichende Flüssigkeitszufuhr konstant gehalten.
  • Blut: Wasser im Blut hilft dabei, Sauerstoff, Nähr – und Botenstoffe durch den gesamten Organsimus zu transportieren.
  • Gehirn: Viele wichtige Hormone sind maßgeblich an der Steuerung des Wasserhaushalts beteiligt.  Unterstützt wird unser Gehirn dabei vom Durstzentrum.
  • Nieren: je mehr wir trinken, desto besser können die Nieren als unser Entgiftungsorgan Abfall – und Schadstoffe, die vom Körper nicht benötigt werden, ausspülen.