Mit der Kosmetik ist es mittlerweile wie mit der Ernährung, Medikamenten oder der Kleidung. Wir achten darauf, was wir kaufen und bei uns selbst anwenden. Das Bewusstsein nach Transparenz, der Umweltbelastung, dem Ursprung von Inhaltsstoffen in Pflegeprodukten wird immer mehr geschärft. Doch leider wissen die Wenigsten, was in der Creme, dem Serum, der Lotion tatsächlich drin ist. DIe Beschreibung auf der Rückseite der Verpackung gleicht Hieroglyphen.

Medizin und Kosmetik - beide Bereiche bildeten über viele Jahre meinen beruflichen Schwerpunkt: in der Medienwelt und in der Forschung. Als Medizinjournalistin war es immer schon mein Wunsch zu hinterfragen und zu informieren. Und genau das möchte ich nun auch im Bereich der Kosmetik.

Stellen Sie sich nicht auch manchmal die Frage: Wie soll meine Haut durch eine Creme von innen her aufgepolstert werden? Bringt man Cellulite wirklich durch Gels in den Griff?  

 

Original Website klein
Sigrun Rux, geboren 1966

Mich interessiert darüber hinaus :  Was ist drin in den hochgelobten Wundercremes? Halten Sie, was sie versprechen?  Dank meines Arbeitsumfeldes in einem Spital hatte ich die Möglichkeit, Kosmetikprodukte in Labors zu analysieren - und staunte dabei oft nicht schlecht über die Ergebnisse: vieles, was bedenkenlos in den Drogeriemärkten, Parfumerien und Apotheken verkauft wird, enthält ungesunde, toxische, ja sogar krebsrerregende und erbgutschädigende Substanzen. 

Ich beschloss, mich auf dem Sektor weiterzubilden und stellte Analysen der meisten gängigen Kosmetikartikel zusammen. Heute verfüge ich über ein umfangreiches Werk an Informatonen über chemische und natürliche Substanzen sowie deren Wirkweise und Risken und habe ein Ranking der gesündesten  Produkte erstellt.

Nun sollen auch andere davon profitieren. Seit 2013 biete ich neben Kosmetikberatung auch Analysen für Interessierte an. Beinahe jedes Produkt kann ich entschlüsseln und aufzeigen, ob die Inhaltstoffe gefährlich sind oder nicht.

2012 begann ich meine eigene Kosmetikmarke zu produzieren.  Doch ich wollte mehr als Bio-Kosmetik: Wie gelangen all die hochgepriesenen Substanzen, Hyaluronsäure, aber auch Vitamine, Pflanzenextrakte & Co in die Hautzelle? Denn nur auf der Hautoberfläche sollten sie nicht bleiben. 

Umfangreiche  Recherchen und  die Zusammenarbeit mit Experten auf den Gebieten der Chemie,  Medizin und Pharmazie bestätigten, dass dies nur mit Hilfe so genannter Trägersubstanzen möglich ist: Dank einer speziellen Technologie werden Wirkstoffe in winzige Partikel aufgespaltet. Nur auf diese Art können die Aktiv-Wirkstoffe die oberste Hautschicht durchdringen und in der Zelle ihre Depotwirkung entfalten bzw. die Zellaktivität anregen. 
Es erschien mir sinnvoll, nur Produkte zu entwickeln, die dazu in der Lage sind. Gerade deshalb ist aber darauf zu achten, dass aussschließlich gut verträgliche Wirkstoffe in die Haut eingeschleust werden. Ich produzierte gleich drei hochwirksame Formeln zur Hautverjüngung und ließ die Produkte am österreichischen Patentamt registrieren. Weitere Rezepturen sind derzeit im Entwicklungsstadium.

In meinen Produkten kommen nur ausgewählte, streng geprüfte, natürliche Rohstoffe und Wirkstoffkomplexe zum Einsatz.  Ich stehe in engem Kontakt zu führenden Rohstofflieferanten und kenne daher die neuesten Rezepturen und deren Wirkweise. In einem renommierten, zertifizierten Kosmetiklabor entstehen die Produkte der HyaMagic® Beauty Line.  

Die Erfolge können sich sehen lassen: jugendlich-frische Gesichter, eine spürbar glattere, aufgepolsterte Haut und durchwegs zufriedene Damen in jeder Altersklasse. Dermatologische Praxen, Kosmetikinstitute und First Class Spas werden mit meinen Produkten beliefert und berichten ebenfalls über begeisterte Kundinnen. Ein magischer Erfolg! Der  mich vor allem deshalb freut, da ich den gesunden Gedanken unterstützen und Menschen damit zufrieden und glücklich machen kann!

Sigrun Rux

 

                                              Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen,   

 

                                                                  wird nie alt werden (Franz Kafka)